Greifvögel

Sonntagsausflug auf Schloss Rosenburg im Altmühltal, die eine umfangreiche Falknerei und Greifvogelzucht betreiben, von Falken und Eulen über Milane und Bussarde bis hin zu Adlern und Geiern. Die Greifvögel werden in Gefangenschaft gezüchtet, trainiert und teilweise wieder in ihrer natürlichen Umgebung ausgewildert. Die Falknerei finanziert sich hauptsächlich über Besucher, für die sie im Sommerhalbjahr täglich 2x eine Flugvorführung geben. Dabei zeigen sie zum Beispiel, wie der Schmutzgeier ein Hühnerei mit einem Stein aufschlägt, wie unterschiedlich Schrei- und Weißkopfseeadler Fische jagen, wie irrwitzig schnell Falken herabstoßen oder Milane Beute in der Luft fangen können. Und man bekommt einen Eindruck, was 2-3 Meter Spannweite heißen, wenn so ein Gänsegeier so knapp über einen hinwegfliegt, dass man den Luftzug hören und spüren kann.

Tolle Tiere, und ein lohnender Ausflug.

2 Gedanken zu „Greifvögel

  1. kaltmamsell

    Die Rosenburg! Ich war schon so lange nicht mehr dort, dabei gehören die öffentlichen Greifvogeltrainings dort zum Beeindruckendsten überhaupt.
    Der Gänsegeier sieht aus, als sei es immer noch derselbe wie bei meinem letzten Besuch vor über zehn Jahren.

    1. giardino Beitragsautor

      Da die in Gefangenschaft wohl 40 Jahre alt werden können, durchaus möglich. :-)

Kommentare sind geschlossen.