Orkney – Tag 6

Lange geschlafen. Das Wetter versprach einen sonnigen Tag mit erträglichem Wind, ideal für eine Wanderung. Wir fuhren an die Ostküste Mainlands auf die Halbinsel Deerness, um eine Wanderung um die nordöstliche Landspitze zu machen. Schon nach wenigen Metern erreicht man The Gloup, eine kuriose Kluft aus einer eingestürzten Höhle mit Verbindung zum Meer. Von da aus ging es an der Steilküste entlang, wo wir nur wenigen anderen Wanderern begegneten, aber jeder Menge toller Vögel (Schmarotzerraubmöwen, Gryllteisten, Raben, natürlich Krähenscharben und Eistturmvögel, Skuas, …) und das bei grandiosem Wetter.

Auf dem Rückweg machten wir an der Landenge nach Deerness Halt, um an den Strand zu gehen. Dort saßen wir bestimmt eine Stunde lang und hielten unsere Gesichter in die Sonne. In Kirkwall machten wir noch Halt beim großen Supermarkt. Ich wollte unbedingt noch einmal diesen köstlichen Räucherlachs von der Insel essen, den gab es dann zuhause mit Salat. Erfüllt von Wind und Sonne ging es früh ins Bett.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.